Vier-Täler-Tour – mit GPS auf den Trails der Einheimischen

Nach dem Start meines Blogs kommen wir nun also zum ersten Bericht. Seit gut anderthalb Jahren besitze ich eine GPS-Navigation für’s Rad. Abgesehen von kleinen und einem schmerzhaft großen Aussetzer auf dem vergangenen Alpencross, bin ich absoluter Fan meines Garmin Dakota 20: verhältnismäßig günstiger Anschaffungspreis, einfache Bedienung, mit kräftigen Akkus ewig unterwegs und unsagbar praktisch. Bestückt wird das Gerät mit kostenlos downloadbaren Karten von Openmtbmap.org (bitte einmal spenden!) und schier endlos vielen, ebenfalls kostenlosen GPX-Tracks von diversen Seiten im Netz, beispielsweise von Gpsies.com oder Gps-tour.info. Hier stellen Menschen mit GPS-Geräten ihre Tracks, also ihre gespeicherten Routen, ins Netz, mitsamt Höhenprofil, Länge, Beschaffenheit etc. Und das nicht nur für Mountainbikes, sondern genauso für Rennräder, Inlineskates oder Wanderer – insgesamt 32 Auswahlkriterien. Perfekt also für Biker, die neue Wege im eigenen Umfeld ausprobieren wollen. Oder noch besser: Ich besuche einen mir fremden Ort und kann dort gleich die “geheimen” Trails der Einheimischen fahren, ohne mich auskennen zu müssen.
Am vergangenen Samstag haben ein Freund und ich genau das getan. Wir kannten beide noch nicht die Ecke südlich von Ratingen, die aber sehr schön hügelig ist. Wir folgten also der orangenen Linie …

Continue reading